Evu Italia

ASAIS - EVU ITALIA

Associazione Europea per la Ricerca e l'Analisi degli Incidenti Stradali

EVU 2014 - 04 Lkw-Pkw Auffahr Crashtest mit Hochgeschwindigkeit

Valutazione attuale:  / 0
ScarsoOttimo 

 Dr.-Ing. Gyula Köfalvi, Dipl.Ing. Antal Mayer, Dipl.Ing. Laszlo Suvoltos, Dipl.-Ing. Marton Bell /IbK Crash Center Laboratories Budapest/Gödöll

                               Abstract                                                                                                                                              

 

 

Auffahrunfaelle von Lkw-s mit höheren Geschwindigkeit auf Pkw-s sind überwiegend im Autobahnen passieren. Nach eigenen In-Depth Unfallanalyse (n= 2200 Nutzfahrzeug Unfaelle im Jahren 2000-2012 im Mittel-Europaeischen Region) konnte diese Anteil mehr  als 20 % bestimmt werden. Wegen der grosse Geschwindigkeitunterschied sind die Unfallfolgen sehr kritisch (Anteil der Verletzungschwere um MAIS 5 oder mehr waren über 70 %). (1.2.10.)Um die richtige Unfallverlauf rekonstruieren zu können, benötigen die Sachverstaendige richtige Crashtest Daten sowohl für Pkw-als auch von Lkw-s Deformationsverlauf (dv, EES, Steifigkeitsdaten usw.) und Daten für die Insassenbelastungen. Bedauerlicherweise solche neue Versuchergebnisse sind sehr selten zu finden, deswegen haben wir Versuche durchgeführt mit einem Sattelzugmaschine und einem stehende Pkw Limousine V≈ 80,0 kmh Kollisionsgeschwindigkeit. Das Ziel war es um die Kollisionsdaten und die Auslaufspuren sorgfeltig zu bestimmen und vergleichende Kollisionsrechnungen mit verschiedener Methoden durchzuführen.

Sei qui: Evu Italia Atti dei congressi EVU 2014 - 04 Lkw-Pkw Auffahr Crashtest mit Hochgeschwindigkeit